EMR Anerkennung

Mit Freude darf ich heute verkünden, dass die Fussreflexzonentherapie beim EMR anerkennt ist. Ein weiterer Schritt, bis die Heilpraktikerprüfung abgeschlossen ist. Nun können bereits meinen Kunden dies über die KK abrechnen. Bitte klärt immer selber ab, ob eure Krankenkassenzusatzversicherung die Behandlung abdeckt.

EMR: https://emr.ch/therapeut/cecilie.olivia.ehrler/
Online Termine: https://natur-herz.ch/terminkalender/


Brennessel Samen

Es ist Zeit zu Ernten 🙂

Unser Gratis regionales Superfood! Die Brennsesselsamen sind pures Kraftmittel mit nussigen Aroma.

  • Sammle die weibliche Brennnessel
  • Je dunkelgrüner bis braun, um so wertvolle sind sie
  • Trockne die Samen
  • Reibe sie durch deine Hände von Stiel und lasse sie durch ein Sieb
  • Abfüllen und Fertig

Die Leckeren Samen kannst du über dein Salat oder Hummus streuen. Ein Pesto oder Vitalbort daraus zubereiten.

Fachdiplom und Therapie über die Füsse

Wie immer liebe ich es diese Post zu erhalten. Ein Schritt weiter von einem abgeschlossenen Teil, auf dem langen Weg zur Heilpraktikerin.

Ich durfte in diese Ausbildung etwas verkehrt einsteigen, ich hatte zuerst alle „sanften“ Kurse. Die Grundlagen der klassischen Fussreflexzonen Massage war einen letzten Kurs. Meine Erfahrungen und meine Hände blieben bei der sanften Methode, die mehr auf der feinstofflichen Ebene wirken. Auch mir war es unbekannt, was die Therapie über die Füsse überhaupt beinhaltet und habe so ein wundervolles Werkzeug erhalten die Menschen zu begleiten.

Diese eher unbekannten Therapien möchte ich hier kurz vorstellen, weil sie für mich einen grossen oder sogar grösseren Stellenwert haben wie die kl. Fussreflexzonenmassage.

Als Erstes die *pränatale Metamorphose*, wie auch Gary Young in der Raindrop Technique ist es die Behandlung an der Wirbelsäule am Fuss. Es ist für mich ein Zusammenspiel beider Methoden mit dem tiefen Wissen und Erfahrungen, was alles über die Wirbelsäule und das Rückenmark heilen darf. Die pränatale Metamorphose ist ein Einwirken in die vorgeburtliche Zeit. Als Embryo nehmen wir alles sehr schnell in uns auf, jegliche Muster, Gefühle, Stimmungen, Trauma usw. Später wissen wir gar nicht mehr, dass dies gar nicht unsere Muster sind, sondern eine Prägung der pränatalen Zeit. Mittels Fragen und aufdecken von wiederkehrenden Mustern, behandle ich die Füsse in ruhigen und sanften Berührungen. Im Gespräch lösen wir das aufkommende auf.

Die *Psychozonen Therapie* oder auch Seelenmassage genannt. Auch dies ist eine tiefe wirkende Behandlung an den Füssen. Durch feines auflegen der Finger in Drehbewegungen an speziellen Punkten und Linien können psychische Belastungen aufgelöst werden. Ängste, Süchte, Stress, Unsicherheiten usw. können gezielt angegangen werden.

Die *Reflektorische Lymphdrainage* ist etwas ganz Wundervolles. Die Lymphbahnen werden in ihrer Langsamkeit bewegt. Es ist eine sehr, sehr ruhige Behandlung. Das Geschenk darin ist nicht nur die Unterstützung deines Lymphsystem und somit dein Immunsystem. Nein es ist viel mehr, z.B. lernt dein System wieder Komplet zu Entschleunigung und eine Tiefenentspannung tritt ein.

Die Therapie über die Füsse ist ein wundervolles Mittel und ein Zugang zu vielen Themen in deinem Leben. Weitere Informationen unter https://natur-herz.ch/fussreflezonen/Du darfst gerne einen Termin vereinbaren, ich freue mich auf dich. Hier kannst du Online einen Termin buchen: link

Ich wünsche allen ein schönes Weekend Cecilie Ehrler☀️

Trockenbürsten

TROCKENBÜRSTEN eine altbekannte und schon fast vergessene einfache Anwendung. Hierbei handelt es sich um eine aktivierende Massage, welche das Immunsystem stärkt und die Durchblutung fördert. 

Anwendung
Der beste Zeitpunkt für das Trockenbürsten ist morgens, da das Bürsten anregt und den Kreislauf in Schwung bringt. Bei einer Anwendung am Abend kann dies zu Einschlafproblemen führen. Mit dem Bürsten sollte mit kreisenden Bewegungen an einer vom Herzen entfernten Stelle begonnen werden, z. B. dem rechten Fuß. Bei den Beinen bürstet man erst die Vorderseite, im Anschluss die Rückseite, danach die Innen- und Aussenseite. Anschliessend folgen Hüfte, Po und Arme. Zum Schluss der Oberkörper mit Schultern, Brust und Bauch. Diese Reihenfolge ist wichtig für einen gesunden Lymphfluss.  

Ziel des Trockenbürstens ist es, die Lymphe (Gewebsflüssigkeit) Richtung Herz zu bewegen, damit sie sich mit Blut mischen kann, um schließlich gespeicherte Gifte und Stoffwechselabfälle zum Abtransport in die Leber und Nieren zu führen.

5 Vorteile des Trockenbürstens

1. Immunfunktion

Trockenes Bürsten regt den Lymphfluss an, das sich wiederum auf die Immunfunktion auswirkt. Bei einer Infektion, zum Beispiel bei einer Wunde, werden Viren oder Bakterien mittels Lymphflüssigkeit in die Lymphknoten transportiert. Die dort zur Verfügung stehenden B- und T-Zellen produzieren entsprechende Antikörper, die an für die Infektion verantwortlichen Krankheitserreger angepasst werden. Dadurch können Viren oder Bakterien schnell bekämpft und abtransportiert werden.

2. Hormon-Balance

Durch das lymphatische System können Hormone im ganzen Körper zirkulieren. Stagniert die Lymphe, wird auch die Zirkulation der Hormone unterbrochen und es kommt zu einem Ungleichgewicht des Hormonhaushalts. Wird der Lymphfluss mittels Trockenbürsten unterstützt, sorgt man für eine gesunde Balance der Hormone im Körper.

3. Entgiftung

Es gibt zwei Kreislaufsysteme im Körper: Das Herz-Kreislauf-System pumpt Blut durch den Organismus und das Lymphsystem sammelt das aus den Gefäßen austretende Blut, um es zu reinigen und in den Kreislauf zurückzugeben.

Das Lymphsystem sorgt für den Abtransport von Giftstoffen und Stoffwechselschlacken. Trockenbürsten unterstützt somit den Entgiftungsprozess.

4. Glatte und weiche Haut

Trockenes Bürsten lässt die Haut glatter und weicher werden. Durch das Bürsten werden abgestorbene Hautzellen entfernt und die Produktion neuer Zellen gefördert.

5. Emotionales Wohlbefinden

Meistens besteht der Alltag aus To-do-Listen und vollen Terminkalendern. Anhaltender Stress kann zur seelischen Belastung führen, da sich die Gedanken ständig um die zu erledigenden Aufgaben oder Verpflichtungen drehen. Letztlich fühlt man sich von seinem Selbst getrennt und die Verbindung zwischen Körper und Geist ist gestört.

Trockenes Bürsten bietet sich als gute Möglichkeit an, diese Verbindung wieder herzustellen. Dazu sollten sich morgens und abends ein paar Minuten für das Trockenbürsten genommen werden. Während des trockenen Bürstens ist es sehr hilfreich, die Konzentration auf den Atem zu legen und dabei weich und tief zu atmen. Durch die Regelmäßigkeit des Atmens beim Trockenbürsten fühlt man sich geerdet und ausgeglichener.

Trockenbürsten wirkt ausgleichend auf das vegetative Nervensystem. Dadurch wird die Nebennierenfunktion bei der Stressreduzierung unterstützt.

Weitere Vorteile von Trockenbürsten

Trockenbürsten bietet noch weitere Vorteile an:

  • Tägliches Trockenbürsten wirkt effektiv gegen Cellulite.
  • Trockenes Bürsten hat eine anregende Wirkung, sodass Morgenmuffel davon profitieren. Wer morgens schlecht in die Gänge kommt, wird mit wenigen Minuten Trockenbürsten in Schwung kommen: Der Blutdruck wird reguliert und Glückshormone werden aktiviert.
  • Trockenbürsten beeinflusst positiv die Harnsäure-, Cholesterin- und Blutzuckerwerte.

Bei folgenden Beschwerden ist Trockenbürsten nicht geeignet:

  • bei Krampfadern
  • an Hautstellen, die geschädigt oder gereizt sind (beispielsweise durch Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne oder Sonnenbrand)

Brennessel

Heute zum trocknen aufgehängt, für den Wintertee oder dann für die Pferde 😉

Die ideale Frühlingskur

Brennnesseln können auf verschiedene Weise verwendet werden: als Suppe, Saft, Tee oder Salat sind sie eine Bereicherung auf dem Speiseplan im Frühjahr. Den besten Geschmack liefern die ersten, etwa 20 Zentimeter langen oberirdischen Pflanzenteile im Frühjahr bzw., bei grösseren Pflanzen, die oberen zwei bis vier Blattpaare. Die Härchen der frischen Blätter enthalten Histamin und Ameisensäure, welche für das Brennen und die Hautreizung bei Berührung verantwortlich sind. Beim Trocknen und Wässern brechen sie übrigens ab, sodass man sich nicht mehr «verbrennen» kann. Brennnesseln wirken positiv bei einem allgemeinen Müdigkeits- und Schwächegefühl – und wie die Kuren mit den Frühlingspflanzen Brunnenkresse und Löwenzahn, ist eine Brennnesselkur ein schönes Anregungsmittel für den Stoffwechsel und das vegetative Nervensystem. Neben einem guten Allgemeinbefinden ist eine Brennnesselkur zudem förderlich für Haut und Haar.

Saft

  • 2 Handvoll frische Blätter zerkleinern und durch ein Plastikhaarsieb streichen oder in die Saftpresse geben
  • der Saft muss täglich frisch hergestellt werden, man kann auch konservierten Frischpflanzensaft in Apotheken, Drogerien, Reformhäusern oder Naturkostläden kaufen
  • Dosierungsempfehlung: 3-mal täglich 1 EL einnehmen; 3 bis 4 Wochen lang, trinken Sie den Gesundheitscocktail eine Stunde vor dem Essen

Gemüse / Salat
Schneiden Sie die oberen jungen Triebspitzen mit der Schere ab, aber sammeln Sie nur abseits der staubigen Strassen und Hundespazierwege. Auch die empfindlichste Zunge brennt nicht mehr, wenn Sie die Blätter mit heissem Wasser überbrühen.

Brennnesseln aufs Brot
100 g weiche Butter mit 1 EL Olivenöl, dem Saft einer Zitrone, einer gepressten Knoblauchzehe, etwas Herbamare und 150 g feingehackten, jungen Brennnessel blättern zu einer cremigen Masse verrühren. Zu Vollkorn- oder Knäckebrot.

Smoothie

  • 1 Handvoll Brennnesselspitzen
  • 1 Handvoll Minzblätter
  • 1 Handvoll Löwenzahnblätter
  • 1 reife Birne
  • 0.5 Avocado
  • 4 Datteln, entsteint
  • Saft einer halben Zitrone
  • 500 ml Wasser

Zubereitung: Brennnessel spitzen, Löwenzahn- und Minzblätter waschen und trocken tupfen. Birne waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Avocado entkernen und schälen. Alle Zutaten zusammen in einen leistungsstarken Mixer geben und cremig mixen. Bei Bedarf kann noch mehr Wasser hinzugefügt werden.